Rückblick: Partymeile in Heilbronn dank 29. Live-Nacht am 23.03.19

Von Samstag auf Sonntag rockte die Kätchenstadt

Es kommt nicht alle Tage vor, dass die Heilbronner Innenstadt quasi zur Partymeile wird. Am vergangenen Samstag konnten die Besucher jedoch in der gesamten City Partystimmung genießen. Die 29. Heilbronner Live-Nacht verwandelte das Stadtzentrum mit 11 Live-Acts in 11 Locations zur Feierzone.

Getreu dem Motto „Eine Stadt, eine Nacht, überall Live-Musik“ kamen die Besucher bis in die Morgenstunden voll auf ihre Kosten. Mit dem einmal gekauften Eintrittsbändchen hatte man Zutritt zu allen teilnehmenden Locations und konnte somit die gesamte Bandbreite der gebotenen Musik genießen oder einfach in einem Lokal verweilen, wenn man sein Plätzchen und seine Musik gefunden hatte.

Die Bands trugen einen erheblichen Teil zur Super-Party bei. Egal ob Rock, Pop, Rockabilly, Soul oder Funk – für jeden wurde etwas geboten und das mit Leidenschaft. Unübersehbar war dies an der Begeisterung des Publikums. Es wurde mitgesungen, mitgetanzt und, als wollte man dass das Feiern nie endet, immer wieder nach Zugaben verlangt. In den rappelvollen Locations konnten die Künstler gar nicht anders, als diesem Wunsch nachzukommen und lieferten bis zum Schluss erstklassige Performances ab.

Die Live-Nächte von Veranstalter City-Event haben inzwischen Tradition in der Region. Erst eine Woche zuvor konnte dieselbe Begeisterung bei der 26. Live-Nacht in Ludwigsburg entfacht werden. Für all diejenigen, die nicht genug von der Live-Nacht bekommen konnten gibt es eine frohe Botschaft. Die Live-Nacht in Heilbronn findet zweimal im Jahr statt. Im Herbst wird die Kätchenstadt also erneut zur Party-Area.


Heilbronn feierte die 28. Live-Nacht am 03. November 2018

Als »alte Hasen« könnte man die Jungs von »Crazy Zoo« bezeichnen, denn mit ihrer explosiven Mischung aus Rock und Pop brachten sie das Alex zum wiederholten Male zum Toben. Ebenfalls ein alter Bekannter war »Paulo«. Er brachte seinen eingängigen Mix aus Akustik Rock & Pop mit ins »täglich«. Classic Rock at it‘s Best bot »7 More Days« im »Irish Pub«. »Gravity« beschallte das »Burgerheart« , während im »Mangold« gleich um die Ecke »Perfect Heat« spielte. Beide Bands haben sich dem Rock und Pop verschrieben. Und auch auf der Gastro-Meile entlang des Neckars ging es richtig zur Sache: »Play Again Sam« spielte im »Wohnzimmer« Acoustic music live in concert. »Just Friends« im »Dean & David«, »Dragon Fire« im Burgergrill Hans im Glück und »The Ponycars« bei »Wilma Wunder« – das ließ sich kurz und knapp als das Dreieck des Rock und Rockabilly mitten in der Fußgängerzone beschreiben. Ein außergewöhnliches Erlebnis versprach auch wieder »The Madisons« im »Veranda8« mit Dance, Soul und Funk aus den 1960ern bis 80ern. Im »Enchilada« schaffte »Patrick Noe and Friends« einen skurrilen Stilmix aus Coversongs. Und bei »Live Rocking Five« im »Hans im Glück« ist der Name Programm: auf die Ohren gab es hier Klassiker der Rock- und Popgeschichte. Last but not least brachte die Stuttgarter Formation »Crema-Latina« mit Salsa, Bachata und Reggeaton kubanische Rhythmen nach Heilbronn, genauer gesagt ins Chillers. Somit konnte man in einer Nacht eine Fülle von Musikstilen erleben. Die Lokale befanden sich alle in der Heilbronner City, sodass man quasi von einem Lokal ins nächste fiel und den ganzen Abend fußläufig gestalten konnte.

Bildergalerie von Laura


Heilbronn feierte bei der 26. Live-Nacht

04.11.2017

Hand gemachte Live-Musik eine ganze Nacht lang: Auch mit seiner mittlerweile 26. Ausgabe begeisterte die Live-Nacht Heilbronn am Samstag, 4. November die Besucher. Die angesagtesten Musiker der Region versammelten sich in bester Spiellaune in der Käthchenstadt, um mit dem Publikum bis in die Morgenstunden zu feiern.

Megastimmung in 14 Locations

Gleich 14 unterschiedliche Locations begrüßten die Besucher an diesem Abend und die Stimmung war vom ersten Ton an bestens. Die seit Jahren bekannten und beliebten Live-Nacht-Hot-Spots wie das Alex, wo Dauerbrenner »Crazy Zoo« die Besucher in gewohnter Manier mit Rock- und Pop-Nummern begeisterten, oder das Veranda 8 mit »The Madisons«, die bei der Live-Nacht ebenfalls alte Hasen und Stimmungsgaranten sind, füllten sich schnell. »Der Aufritt von Crazy Zoo war wie immer geil. Hier herrschte den gesamten Abend über einer Hammer Stimmung«, so Josef Da Silva, Schichtleiter des Alex.
Je später der Abend, desto ausgelassener wurde die Stimmung. Kein Wunder, kommt doch bei der Live-Nacht seit jeher jeder auf seine musikalischen Kosten. Da wären zum Beispiel die Rockfans, die im Irish Pub bei »7 More Days« zu Classic Rock aus 30 Jahren Blues- und Rockgeschichte feiern konnten. Auch im Burgerheart ging es rockig zu: »Gravity« spielte Rock-, Pop- und Funk-Nummern und heizten damit den Besuchern ordentlich ein. Im Hans im Glück am Götzenturm präsentierte die spielfreudige Rock-Band »Live Rocking Five« Hits der 70er bis 90er Jahre - authentisch, live, handgemacht und mit viel Gefühl und Groove. Bei der Rockabilly-Show von »The Ponycars« im Wilma Wunder legte der ein oder andere Live-Nacht Besucher eine flotte Sohle aufs Parkett und gegenüber im Hans im Glück Burgergrill zündeten »Dragon Fire« ein musikalisches Feuerwerk voller Partykracher. Hoch her ging es auch im dean & david, wo die Vollblutmusiker von »Just Friends« das Publikum mit neuen und alten Rock-Songs begeisterte. »Wir waren zum vierten Mal bei der Live-Nacht Heilbronn dabei. Und auch bei dieser Auflage war die Stimmung wieder super. Die Atmosphäre im dean & david war einmalig«, so Andy Kienzle, Sänger bei »Just Friends«.  In der L'Osteria gab »Enzo Picone« italienische Evergreens und internationale Partymusik zum Besten – mit seinem südländischen Charme überzeugte er auch dieses Mal. Reggae- und Soul-Liebhaber kamen im Chillers auf ihre Kosten, denn hier wurde mit »Crema Latina« eine Grande-Fiesta gefeiert. »Es hat uns sehr viel Spaß gemacht im Chillers zu spielen, die Leute haben toll mitgemacht«, so Julian Montilla, der Sänger der Band.
Während man in den einen Lokalen schön abrocken konnte, wurde in den anderen mehr gegrooved oder einfach echter, handgemachter Musik gelauscht. Im Täglich lieferten »Cross Over« eine Kostprobe ihrer handgemachten Gitarrenmusik ab, während Damir Brajlovic im Stadtfischer die schönsten Songs aus Soul und Pop wiedergab und sich die Besucher im Wohnzimmer bei »Play Again Sam« mit akustischen Rock- und Pop-Songs der letzten vierzig Jahre wie Zuhause fühlten.

Große Abschlussparty unter der Pyramide

Nachdem die Bands nach einigen Zugaben ihre Instrumente niederlegten, ging die Party traditionell in der Kreissparkasse Heilbronn bei der großen Abschlussparty weiter. »Reset – Die VollXrocker« standen auf der Bühne und sorgten mit aktuellen Charthits und Partykrachern bis in die frühen Morgenstunden für Megastimmung.
 

Bildergalerien:

Fotograph Helen

Fotograph Kerstin


25. Live-Nacht Heilbronn: Wieder Publikumsmagnet

29.04.2017

Mit jeder Menge Musik, guter Laune, Spaß und Party pur ging die Live-Nacht Heilbronn am Samstag, den 29. April, in die 25. Runde. Die besten Musiker der Region versammelten sich in der Innenstadt, um mit den zahlreichen Besuchern bis in die Morgenstunden zu feiern. Die partyerprobten Bands zeigten sich mal wieder in herausragender Spiellaune, sodass sich zahlreiche Musikfans dicht an dicht drängten, um miteinander feiern zu können.

Im Alex stimmte »Crazy Zoo« die Besucher in gewohnter Manier mit Rock und Pop Nummern auf einen ausgelassenen Abend ein. Im Täglich begeisterte »Paulo« mit Akustik Rock, Pop und spanischen Folkoren. Härter hing es musikalisch im Irish Pub zu, denn hier spielten »7 More Days« Classic Rock aus 30 Jahren Blues- und Rockgeschichte. Gegenüber in der Osteria gab »Enzo Picone« italienische Evergreens und internationale Partymusik zum Besten – mit seinem südländischen Charme überzeugte er auch dieses Mal. Reggea, Soul und Pop Liebhaber kamen im Hans im Glück Burgergrill voll auf ihre Kosten, denn hier spielte der The Voice of Germany-Teilnehmer John Noville internationale Hits.

Im kürzlich eröffneten Wilma Wunder legten bei der Rockabilly-Show von »The Ponycars« währenddessen zahlreiche Live-Nacht Besucher eine flotte Sohle aufs Parkett. Auch im Chillers konnte man die Hüfte schwingen. »Crema Latina« ließen mit heißen Rhythmen die karibische Sonne aufgehen – kein Wundern, dass hier zahlreiche Paare auf der Tanzfläche rumwirbelten. »Michele Tancredi & Sheila Priego« präsentierten musikalische Chartbreaker aus den Breichen Soul, Jazz, Latin und Pop. »Hier herrschte von Anfang an eine Bombenstimmung, es hat Spaß gemacht im Veranda 8 zu spielen«, berichtet Sänger Michele Tancredi.

Auf der Neckarmeile ging es in dieser Nacht ebenfalls hoch her. Das Hans im Glück am Götzenturm wurde dank der Latin-Flamenco-Pop-Band »Gipsy Voices « zur stimmungsvollen Tanzbar. Im Burgerheart griffen »Friendly Elf« zu den Mikrofonen und präsentierten mitreißende und bekannte Songs aus vier Jahrzehnten Rockgeschichte.

Dass es nicht viel braucht, um die Besucher zu begeistern, bewiesen »Play Again Sam« Wohnzimmer. Lediglich mit ihren drei Instrumenten und ihren samtweichen Stimmen zogen sie das Publikum in ihren Bann und lieferten ein unvergessliches Akustik-Live-Konzert ab. Im Stadtfischer erklangen beim »Wiliam Duo« zahlreiche bekannte Nummern, darunter auch italienische und spanische Songs, die die Live-Nacht Gäste zum Tanzen und Singen animierten.

Große Abschlussparty unter der Pyramide

Den krönenden Abschluss fand die Live-Nacht in der Kreissparkasse Heilbronn, in der bei der großen Abschlussparty die Partystimmung bis drei Uhr weiter loderte. »Friends Live«, bekannt für ihre faszinierende Bühnenshow, brillanten Livesound und eine riesige Portion Spaß, ließen die Grenzen zwischen Disco, Konzert und Party verschmelzen und sorgten mit aktuellen Charthits und Partykrachern bis in die frühen Morgenstunden für Megastimmung. Frontsänger Vito war auch bei der 25. Live-Nacht begeistert vom Heilbronner Publikum: »Es war etwas ganz besonderes in unserem Jubiläumsjahr hier zu spielen. Wir haben ein neues Programm vorbereitet, dass vom Publikum super angenommen wurde. Es ist immer wieder ein tolles Erlebnis vor den Heilbronnern zu spielen.«
 

Bildergalerien:

Fotograph Helen

Fotograph Kerstin